Sambatorte

Zutaten

für den Nussbiskuit

  • 6 Eier
  • 180 g Rapunzel Cristallino Rohrzucker
  • 1 Pck. Rapunzel Bourbon Vanillezucker
  • 140 g Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 120-140 g Rapunzel Haselnüsse geröstet und gemahlen

für die Nougatcreme

  • 250 g Butter
  • 450 ml Milch
  • 1 Rapunzel Pudding-Pulver Vanille
  • 1-2 EL Rapunzel Cristallino Rohrzucker
  • ½ Glas Rapunzel Samba Haselnuss (125 g)

Sauerkirschmarmelade zum Bestreichen

für die Verzierung

  • Rapunzel Praliné Nougat
  • Samba Haselnuss
  • Rapunzel Samba Minis
  • Rapunzel Mandel­blättchen

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiß mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Das Eigelb zu der Eischneemasse geben und unterheben.

Die gerösteten Haselnüsse und das Mehl mit dem Backpulver zugeben. Alles mit einem Schneebesen langsam unterheben. Teig in eine gut gefettete Springform geben, glattstreichen und bei 200 °C (Gas: Stufe 3) 25 Minuten backen (mittlere Einschubleiste).

Den fertigen Nussbiskuit über Nacht ruhen lassen.

Aus der Milch, dem Puddingpulver und dem Cristallino Rohrzucker einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Butter schaumig rühren, Samba zugeben und gut verrühren. Anschließend den kalten Pudding unterrühren.

Achtung: Butter, Pudding und Samba müssen die gleiche Temperatur haben, damit die Nougatcreme schön glatt wird und nicht gerinnt.

Biskuitboden zweimal durchschneiden. Alle Biskuitböden zuerst mit Sauerkirschmarmelade bestreichen, dann mit der Nougatcreme. Die Böden aufeinandersetzen und dann den ganzen Kuchen außen mit Creme bestreichen. Abschließend die Torte außen mit Nougatstückchen, Rapunzel Samba Minis oder Mandelblättchen verzieren.

Fertige Samba-Torte kühlstellen und vor dem Servieren durchziehen lassen.

Dieses und viele weitere leckere Rezepte mit Bio-Produkten finden Sie auf der Homepage unseres Partners Rapunzel. Hier kommen Sie direkt zur Rezeptdatenbank.